Auswahl unserer 184 prominenten
Unterstützer*innen 

Paetzold.jpg
Moor.jpg
Ransbach.png
Christiansen.gif
Hipp.jpg
Beyerling.jpg
Amelie_Fried_.jpg
Stefan_Gemmel_.jpg
Katia_Saalfrank_.jpg
Thomas_Sonnenburg_.jpg
ChrisTine_Urspruch_.jpg
Viola_Weiss_.jpg
Merian.jpeg
Sebastian.jpg
Kramer.jpg
Ploeger.jpg
Meyer-Burckhardt.jpg
Bollow.jpg

Auswahl unserer 184
prominenten Unterstützer*innen


Vorhaben   ...Positionierungen  ...Kooperationen   ...Aktionen   ...prominente Unterstützer   ...Angebote  
Logo Aktion gute Schule
Hier eintragen und unterstützen!
2.673 sind schon dabei!
 
facebook
zum Menü

Vorhaben ...Positionierungen ...Kooperationen



Das machen wir - das haben wir vor Hier finden Sie eine Beschreibung unserer Tätigkeiten und Ziele. Lesen Sie etwas über die Wege die wir beschreiten und mit welchen Maßnahmen wir uns für eine Verbesserung unseres Bildungssystems einsetzen. Finden Sie Möglichkeiten mit uns zusammen zu arbeiten oder uns zu unterstützen.


Aufzählungspunkt Wir sammeln und bündeln Unterstützerstimmen

Aufzählungspunkt Unsere Vorschlag für eine Bildungsreform

Aufzählungspunkt Unsere Positionierungen

Aufzählungspunkt Unsere Kooperationen

schliessen


schliessen

Forum Bildungspolitik und Aktion gute SchuleDamit dieses dringende Thema möglichst große Beachtung in der Öffentlichkeit erfährt, helfen wir mit bei der so wichtigen Aufklärungsarbeit zum Thema Inklusion. Deshalb kooperieren wir mit der Organisation Inklusion Bayern e.V., das Netzwerk Inklusion Bayern. Alle Kinder können überall – also auch außerhalb der Schulen - nur davon profitieren, wenn wir es zulassen, dass niemand mehr aussortiert wird, weil er nicht unmittelbar so zu sein scheint oder ist wie die breite Masse. Hierdurch gewinnen wir Talente dazu und bringen Bereicherung über den Schulalltag hinaus ins gesellschaftliche Leben.





Vision Wir wünschen uns Schulen - und damit meinen wir jede Form von institutionalisiertem Wissenserwerb - , die sich an den Bedürfnissen aller daran beteiligten Menschen ausrichten. Das sind in der Regel Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen.

Diese sollen im Wesentlichen ohne Druck und unter Zuhilfenahme der natürlichen menschlichen Eigenschaften "Neugier", "Wissensdurst" und "Freude" lernen dürfen. Wird dieser Prozess auch noch mit gegenseitiger Wertschätzung vollzogen, ist ein gutes Ergebnis nicht mehr fern.