smilie  

Auswahl unserer 174 prominenten
Unterstützer*innen 

Riesch.jpg
Fleischmann.jpg
Renzi.jpg
Brendler.jpg
Bosbach.jpg
Roy.jpg
Pätzold.jpg
Moor.jpg
Tidof.jpg
Lippert.jpg
Vollmer.jpg
Norbert_Bl3m_.jpg
Fritz_Lietsch_.jpg
Katia_Saalfrank_.jpg
scheffler.jpg
Korn.png
Ott.jpg
Schmelzer.jpg

Auswahl unserer 174
prominenten Unterstützer*innen


Vorhaben   ...Positionierungen  ...Kooperationen   ...Aktionen   ...prominente Unterstützer   ...Angebote  
Logo Aktion gute Schule
Hier eintragen und unterstützen!
2.642 sind schon dabei!
 
facebook
zum Menü

Aktionen

Hier finden Sie unsere aktuellen Aktionen. Beteiligen Sie sich an möglichst vielen - jede Unterstützung ist willkommen!
Bereits beendete Aktionen sind in der Rubrik "Rückblick" eingeordnet.


Aufzählungspunkt Kann das ein Minister (Bildungsausschuss, CSU) des bayerischen Landtages wirklich gesagt haben?

Aufzählungspunkt Herr Dr. Ludwig Spaenle, gibt es keinen Pressekodex im bayerischen Kultusministerium?

Aufzählungspunkt Umfrage zur Situation von LinkshänderInnen in unseren Bildungseinrichtungen

Aufzählungspunkt OnlinePetition - Petition für eine bundesweite Bildungsreform

Aufzählungspunkt Umfrage zur Feedback-Kultur in unseren Schulen

schliessen

Umfrage zur Feedback-Kultur an unseren Schulen
Bitte beteiligen Sie sich an diese Umfrage - wir möchten wissen, wie es an "Ihrer" Schule mit einer Feedback-Kultur bestellt ist. Seit mindestens 10 Jahren gehört Feedback-Kultur in Bayern zu den zentralen Themen auf allen drei Ebenen (Lehrerausbildung 1. und 2.Phase, Lehrerfortbildung durch ALP und ISB). Unseren Erfahrungen nach, ist jedoch kaum eine Feedback-Kultur in unseren Schulen anzutreffen. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit.

Prof. Dr. Andreas Helmke, Universität Konstanz - Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung - schreibt dazu: "Die Schülerperspektive ist nicht zuletzt deswegen wichtig, weil nur sie zeigt, ob der Unterricht verständlich war, eine angemessene Schwierigkeit hatte und als anregend und motivierend erlebt wurde."

Ohne passende Feedback-Kultur ist eine Qualitätssicherung in unseren Klassenzimmern kaum möglich. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler ist hierbei ebenso wichtig, wie Supervision und gegenseitige Hospitation im Unterricht für die Lehrerinnen und Lehrer. Nur wer sich regelmäßig unter die Lupe seiner Fachkollegen nehmen lässt, kann auf Dauer in seinen pädagogischen Fähigkeiten wachsen. Gleichzeitig tauschen sich die Lehrerinnen und Lehrer bei diesen Maßnahmen über die meist gemeinsamen Schülerinnen und Schüler aus. Für diejenigen unter ihnen, die besonderen Förderbedarf haben, einen zusätzliche Möglichkeit diese maßgeschneidert zu erhalten.

Kaum jemand kann ohne fundiertes Feedback mit gleichbleibender Qualität seine Aufgaben erfüllen. Es schleicht sich immer eine gewisse Routine ein. Das muss nicht sein, denn mit einer guten Feedback-Kultur ist das Kollegium einer Schule vor jener Betriebsblindheit geschützt, die nicht nur zu Lasten unserer Kinder geht

Resolution des Bundeselternrates - auch er fordert eine Feedbackkultur an den Schulen.

Aufzählungspunkt Bisherige Auswertung der Umfrage ansehen

Aufzählungspunkt An der Umfrage teilnehmen



Aufzählungspunkt Umfrage. Was ist Ihnen im Hinblick auf den Schulbetrieb wichtig?

Aufzählungspunkt Stopp TISA - Onlinepetition. Das Abkommen kann unsere Bildungsstandards gefährden

Aufzählungspunkt Stopp TTIP und CETA - Onlinepetition. Das Abkommen kann unsere Bildungsstandards gefährden